Was passierte mit DNND?

1999 baute Thies Lindenthal netzzeitung.de als einen Schlagzeilendienst auf. Netzzeitung.de wurde nach ein paar Jahren in dnnd.de umbenannt und umfasste etwa 50 Nachrichtenquellen. Der Fokus der Quellenauswahl lag auf deutschsprachigen Ländern. Der Dienst blieb über die Jahre mehr oder weniger unverändert und erreichte eine stabile Anzahl wiederkehrender Nutzer. 2010 kam Sam Renkema mit dem Ziel hinzu, den Dienst auf internationaler Ebene auszuweiten und zu modernisieren. Newstral wurde 2011 geboren. Um die technische Entwicklung zu leiten, ergänzte Wieland Lindenthal im Sommer 2011 das Team und Newstral konnte bereits in Q4 2011 in Betrieb genommen werden. Seit Frühjahr 2012 leitet Wieland Lindenthal die Geschäfte.

Feedback and Knowledge Base